Oberstes Mallorca-Gericht segnet neue Corona-Restriktionen ab

| Mallorca |
Das "Tribunal Superior de Justicia" in Palma.

Das "Tribunal Superior de Justicia" in Palma.

Foto: Ultima Hora

Das Oberste Gericht der Balearen, das "Tribunal Superior de Justicia", hat die von der Regionalregierung beschlossenen neuen Corona-Restriktionen am Donnerstag abgesegnet. Diese haben eine Gültigkeit von einem Monat, der Kernpunkt ist ein nächtliches Versammlungsverbot zwischen 1 und 6 Uhr zwischen Personen aus unterschiedlichen Hausständen.

Die Richter bezeichneten die Maßnahmen als angemessen angesichts der Verschlechterung der Corona-Lage. Es gebe einen jüngeren Teil der Bevölkerung, der diese negative Entwicklung trotz der fortschreitenden Impfkampagne begünstigt habe.

Das Gericht gab auch grünes Licht für eine Fortsetzung der Gesundheitskontrollen in Häfen und Flughäfen für Einreisende aus dem Inland. Gegen den Richterspruch könnte nur die Staatsanwaltschaft Einspruch einlegen, doch diese hatte zuvor die Restriktionen ebenfalls für angemessen befunden.

Die neuen Restriktionen treten am Donnerstag bzw. Samstag in Kraft.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor etwa 17 Stunden

Rechtsstaat pur!