Mallorca-Regierung lockert Corona-Restriktionen, behält einige wichtige aber auch bei

| Mallorca |
Wer auf einer Restaurantterrasse rauuchen will, muss sich weiterhin vom Tisch entfernen.

Wer auf einer Restaurantterrasse rauuchen will, muss sich weiterhin vom Tisch entfernen.

Foto: Ultima Hora

Die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat im Restaurantbereich die Corona-Restriktionen weitgehend abgeschafft, aber einigeauch beibehalten. Zwar dürfen Innenräume wieder zu 100 Prozent mit Gästen ausgelastet werden, aber das Rauchverbot an Terrassentischen bleibt bestehen, wie am Montag beschlossen wurde. In Außenbereichen dürfen ferner weiter keine Tresen aufgestellt werden. Die Änderungen gelten ab Dienstag, 26. Oktober. Öffentliche Trinkgelage bleiben weiterhin streng verboten.

Im Nachtleben gelten weiterhin recht strenge Regeln: Nachtbars dürfen sich nur zu 75 Prozent mit Gästen füllen, Getränke und Speisen müssen sitzend eingenommen werden. In Diskotheken darf weiterhin nur mit Masken getanzt werden.

Auch im Sportbereich, nämlich in Fitnessstudios, bleiben Masken nach wie vor Pflicht. Bei Trainingseinheiten unter freiem Himmel sind wie ehedem bis zu 30 Personen erlaubt, in der Leichtathletik sind es 20.

Regierungssprecher Iago Negueruela sagte, dass man sich mit diesen Lockerungen praktisch bereits wieder in der vor der Pandemie gekannten Normalität befinde.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hexe / Vor 1 Monat

Klare Schickanierung der Bürger. Diese Maßnahme hat keinerlei Rechtfertigung. Ich bitte die Regierung, den Sinn dieses Verbotes zu definieren. Im Freien, wo so viel Luft ist. Was bringt das????

Cubay / Vor 1 Monat

Die Schikanierung gegenüber Rauchern geht also munter weiter. Diese Maßnahme hat keinerlei Rechtfertigung, zumal man sich auch noch im Freien befindet.

Walter / Vor 1 Monat

Zitat: "Regierungssprecher Iago Negueruela sagte, dass man sich mit diesen Lockerungen praktisch bereits wieder in der vor der Pandemie gekannten Normalität befinde."

Ich glaube, der Herr Regierungssprecher hat eine Substanz im Con Leche gehabt, die eigentlich nicht rein gehört! Durchgeknallter geht ja wohl nicht: Normalität wie vor der Pandemie!!