Im Luxushafen Puerto Portals befindet sich seit Herbst 2016 das Restaurant Baiben. Der Standort dürfte Gourmets wohl bekannt sein. Zwei-Sterne-Koch Fernando Pérez Arellano (Restaurant Zaranda) ließ das ehemalige Restaurant Tristán umgestalten.

Binicomprat verfügt über ein Restaurant mit diversen Gerichten der internationalen Küche. Der Komplex hat verschiedene Säle und Außenterrassen sowie Zelte, wo Banketts abgehalten und Hochzeiten gefeiert werden können.

Gekocht wird mit besten Zutaten.

Zum Jahreswechsel 2018/2019 hat in Palmas Lonja-Viertel das Hotel Can Bordoy seine Tore geöffnet. Das Fünf-Sterne-Haus im Carrer Forn de la Glòria wird von der Puro-Gruppe betrieben. Es verfügt über 24 Zimmer und Suiten mit einer Größe zwischen 30 und 80 Quadratmetern, wobei die Gestaltung vom schwedischen Architekturbüro Ohlab übernommen wurde. Mittelpunkt des Hotels ist ein 750 Quadratmeter großer Privatgarten mit ganzjährig beheiztem Schwimmbad sowie Pergola für Wellness-Massagen. In diesem grünen Bereich ist das Restaurant Botànic untergebracht.

Im Zentrum von Palma, direkt neben dem unterirdischen Bahnhof an der Plaça d'Espanya, gibt es seit nun schon seit  2016 eine gastronomische "Haltestelle". La Parada heißt die große, hell und modern eingerichtete Cafeteria.

Nach einigen Jahren unter der Regie der Schauspielerin Sonja Kirchberger hat das Restaurant am Hafen von Molinar seit 2021 neue Besitzer. Im neuen Look gibts hier internationale Küche.

Eigentlich hatten der Schwede Mikael Appelquist und seine Frau Camilla ein ganz anderes Konzept geplant. Sein Restaurant Chez Camille in der Carrer Mar 18 im La-Lonja-Viertel von Palma sollte Anlaufstelle für Liebhaber von Austern und Champagner sein, doch das Konzept ging nicht auf.

Hoch über dem Nobelhafen Puerto Portals thront das Restaurant Collin's.

Ein Hauch von Miami weht Besuchern des Hotels Portals Hills hoch über der Bucht von Puerto Portals entgegen. Viel Licht und Transparenz bestimmen das Bild des Fünf-Sterne-Hauses, dessen Restaurant auch Nicht-Hotel-Gästen offen steht.

Ein echter Klassiker für Feinschmecker in Porto Colom: In erster Linie Direkt am idyllischen Naturhafen des Fischerortes liegt dieses großartige Restaurant. Inhaber und Küchenchef Dieter Sögner zelebriert hier gehobene Esskultur mit ganz persönlicher Note. 

De Tokio a Lima

Lange stand der Stadtpalast leer, bevor das Hotel Can Alomar in das restaurierte alte Gemäuer am Borne Einzug hielt. Das „Tokio A Lima“ – nomen est omen – mit Terrasse im ersten Stock hat sich seinen Ruf mit asiatisch-peruanisch angehauchten Speisen erarbeitet.

Eine sportliche Institution in Palma - der traditionelle Tennis Club an der Calle Joan Maria Thomas nahe des Plaça de Progreso. Seit der Renovierung durch schwedische Invstoren steht das Restaurant „Es Club“ auch Nicht-Mitgliedern offen.

Das Restaurant auf dem Berg Randa ist nach Westen ausgerichtet und bietet so einen weiten Blick über fast die gesamte Insel: sowohl aus den im Winter mit Holzöfen befeuerten Innenräumen als auch von den Tischen auf der Terrasse.

Direkt am Traumstrand von Es Trenc liegt das "Esperanza", eine Mischung aus Chiringuito, Restaurant und Weinbar.

Einen magischen Ort nennt Clemens Komossa die Lage seines Strandrestaurants Esperanza, und in der Tat: Dort, wo jahrelang die Bauruinen von Ses Covetes standen, zeigt sich Mallorcas Küstenlandschaft - das Landschaftsschutzgebiet wurde kräftig aufgeforstet - jetzt von ihrer besten Seite.

Die Schweizerin Susanne Wernli hat sich im Zentrum Palmas niedergelassen, und bietet an einem kleinen, ruhigen Platz unweit der Plaça Major mittags und abends leckere Gerichte in gemütlicher Atmosphäre.

Joan Ramis

Das Restaurant Infineat in Palmas Catalina-Viertel bietet internationale Küche mit persönlichem Touch. Das reicht von thailändischen Pad Thai und italienischen Cannelloni mit Rape und Gambas über Reisgerichte oder Tataki vom Thunfisch bis zum Hausdessert "Boom".

Rooftop-Gastronomie vom Feinsten, mit einer der schönsten Dachterrassen der Insel. Hier blickt man beim Essen über die gesamte Bucht von Palma, beim Business-Lunch, Sundowner, zum Abendessen oder bei Parties. Das Restaurant des 5-Sterne-Iberostar Selection-Hotels hat sich längst als Location für Gourmets etabliert.

Ein weiteres Restaurants der mallorquinischen Gastro-Gruppe Forn Projects, zu der auch das traditionelle "Forn de Sant Joan" gehört, ist das Grill-Restaurant Koa. Es liegt direkt gegenüber dem "Mutter-Restaurant" in der Calle Sant Joan 4 in Palmas Lonja-Viertel.

Hell und gemütlich: Im "La Mémé" werden Leib und Seele der Kunden gestärkt.

Großstadtflair und behagliche Atmosphäre: Wer das Restaurant „La Mémé“ betritt, fühlt sich gleich wohl. Das liegt zum einen an der Einrichtung, die stylisch und gemütlich zugleich ist, zum anderen am Essen, denn die Auswahl ist groß und ändert sich ständig.

In Santanyí hat ein inselweit bekannter Restaurantchef und Sommelier im Frühjahr 2016 ein eigenes Lokal eröffnet: Laudat heißt es, schlicht benannt nach seinem Inhaber Michael Laudat. 

Mercat 1930

In den ehemaligen Räumen des Restaurants Mediterráneo 1930 am Paseo Marítimo können Gäste im Mercat 1930 an 14 verschiedenen gastronomischen Ständen Spezialitäten kosten und diese nebst Getränken an langen Tischen oder auf der Terrasse genießen.

Carlos Frau ist Küchenchef im Neni.

Das "Neni" befindet sich im Bikini Island & Mountain Hotel in Port de Sóller. Betrieben wird es von der Wiener Familie Molcho, die bereits in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem Konzept erfolgreich ist. "Wir wollen hier auf Mallorca eine Mischung aus Nahost- und Mittelmeerküche kreieren", so die aus Israel stammende Gründerin des Familienunternehmen, Haya Molcho, im Gespräch mit MM.

Der Name kommt nicht von ungefähr: Nola heißt nicht nur das Restaurant im Santa-Catalina-Viertel, sondern es ist auch die Bezeichnung der typischen Küche aus New Orleans. Die sogenannten kreolischen oder auch Cajun-Gerichte der „Nola-Cuisine“ kann man - bisher einmalig auf Mallorca - in der Calle San Magí 13 in Palma probieren.

In erster Meereslinie von Puerto Portals befindet sich ein mittlerweile sagenumwobener Italiener. 365 Tage im Jahr wird internationale Küche mit italienischem Touch angeboten, verantwortlich ist Küchenchef Sven Grabolle. 

Nahe des Museums Es Baluard liegt das Restaurant S'Angel. Der Mallorquiner Tomeu Torrens - Sohn der Köchin Antonia Cantallops vom Restaurant Can Amer in Inca - eröffnete hier ein Lokal, das besonders bei Einheimischen beliebt ist.

Frische mediterrane und internationale Küche gibt's im "Sa Bodegueta".

Mehr als 60 Jahre wurde die kleine Taverne in Palmas Altstadt von einem mallorquinischen Ehepaar geführt, 2015 haben neue Besitzer das Restaurant Sa Bodegueta übernommen.

Das Restaurant Sa Tafona ist seit der Eröffnung Ende Juli 2016 so gut gebucht ist, dass es sich empfiehlt, zu reservieren. Die Mallorquiner Pep Toni und Juana servieren hier eine bunte Mischung aus internationaler Küche und typischen Inselgerichten.

Lokal und kulinarisches Angebot modernisiert: das Stay im Hafen von Pollença.

Modern und mediterran sind im Stay im Hafen von Pollença sowohl die Küche als auch das Ambiente. Und vom Frühstück bis zum späten Abendessen herrscht hier so gut wie immer Betrieb.

Zu den Überlebenden der Corona-Krise in Palmas Ausgeh-Viertel Santa Catalina gehört das Restaurant Tártaro in der Calle Cotoner 27. Wie der Name schon sagt, ist hier das "Steak Tartare" die Spezialität des Hauses.

Abwechslungsreiche Gerichte vom Feinsten gibt es  im Restaurant Trespaís in Port d‘Andratx. Der Deutsch-Italiener Domenico Curcio verfeinerte sein Können unter anderem in der Käfer Schänke in München sowie bei Sterne- und Fernsehkoch Alexander Herrmann.

Im Urbano in Port d'Andratx kocht der Deutsche Jens Krumbiegel.

In Port d’Andratx betreibt der auf Mallorca bekannte deutsche Koch Jens Krumbiegel seit Ende 2015 sein Restaurant Urbano by Jens & Emmi, wo er seinen Gästen kreative Küche und exzellente Präsentation anbietet.

Das Wellis ist auch nach Jahren noch einer der echten Klassiker in Puerto Portals. Das Restaurant der Cappuccino-Gruppe ist nicht nur für seine legendären "Wellies-Burger" bekannt.