Im Restaurant gegenüber dem kleinen Segelclub im Hafen von Es Molinar kocht ein Italiener. A Tarantella heißt die Trattoria, wo Inhaber und Koch Nicola Pellegrini einen großen Querschnitt dessen bietet, was man in einem italienischen Restaurant erwarten kann.

Das idyllisch gelegene italienische Restaurant im spanischen In-Strandviertel Ciudad Jardín lässt seine Gäste die Leidenschaft für mediterrane Küche erleben.

Die Meeresbrise kann man sich auf der Terrasse des Alta Marea ins Gesicht blasen lassen.

Der Inhaber dieses Restaurants in Es Molinar ist ein alter Bekannter der mallorquinischen Gastro-Szene. Roberto Cicatiello arbeitete  im Ottimo in Palma, bevor er sich im Mai 2016 mit seinem Lokal Alta Marea in der Calle Palmera 11 in Es Molinar selbstständig machte.

Das Restaurant Campino wurde als Clubhaus im Jahr 2000 zusammen mit dem Golfplatz von Golf de Andratx eröffnet. „Campino“ übersetzt aus dem italienischen bedeutet „kleines Feld“ (auch Golfplatz) und schafft so die Verbindung zum italienischen Ursprung.

Jahrelang war die Ecke des Paseo Mallorca an der Plaza de Porta de Santa Catalina ein schwieriges Pflaster für Restaurants. Bis der Italiener Giovanni hier seine "L'Osteria" eröffnete.

Im Makaría gibt es täglich selbstgemachte Spaghetti, Fettuccine, Linguine oder andere Pastasorten.

Gleich zwei Mal gibt es die frische Pasta "Makaria"  in Palma: Im "Makaría Lab" in der Calle Jordi Villalonga i Velasco 5 wird produziert, getüftelt und verkauft, am Plaza Raimundo Clar befindet sich das Restaurant für Gäste.  Hier kann man die selbstgemachte Pasta, die die beiden italienischen Inhaber fabrizieren, in schönem Ambiente genießen. 

Spaghetti alle Vongole stehen auf der Speisekarte.

Einen Streifzug durch die Küche der oberitalienischen Region Romagna bieten Enea Cavalieri Gramanti und Tanja Alavanja in ihrem urigen Uferlokal „Piadina & Vino” in Palmas Meeresviertel El Molinar. Bei Urlaubern und Anwohnern gleichermaßen beliebt, kommt dort Gutes aus Fischers Netz, saftiges Fleisch, schmackhafte Pasta und knusprige Pizza auf den Tisch.

In erster Meereslinie von Puerto Portals befindet sich ein mittlerweile sagenumwobener Italiener. 365 Tage im Jahr wird internationale Küche mit italienischem Touch angeboten, verantwortlich ist Küchenchef Sven Grabolle. 

Neuer Name, gleiches Konzept: Das frühere italienische Restaurant Molino in der zweiten Mühle am Paseo de Portitxol heißt jetzt "Seamill - Tapas Bar & Cocktails".  Auf der lauschigen Terrasse direkt am Stadtstrand können Gäste zwischen Pizza und Pasta, spanisch-italienischen Tapas-Kreationen, verschiedenen Salaten und Wok-Gerichten wählen.

Abwechslungsreiche Gerichte vom Feinsten gibt es  im Restaurant Trespaís in Port d‘Andratx. Der Deutsch-Italiener Domenico Curcio verfeinerte sein Können unter anderem in der Käfer Schänke in München sowie bei Sterne- und Fernsehkoch Alexander Herrmann.