Bewerten

Ein Galizier und ein Italiener bieten in Palmas Zentrum eine kleine, aber feine Karte mit ständig wechselnden Gerichten, die dem Restaurant seit der Eröffnung im Sommer 2019 bereits zu einigem Ruhm verholfen haben. Jorge Esperis und Giovanni Aragona überraschen immer wieder mit ihren raffinierten Kreationen.Immer das Gleiche zu Kochen sei langweilig, meint Chef Jorge, und seine ständig neuen Ideen verhalfen dem Lokal 2021 zum ersten Platz der beliebtesten Palma-Restaurants des Bewertungsportals Tripadvisor. Seitdem schnellten die Reservierungen nochmal in die Höhe, und das Restaurant mit dem kuriosen Namen hat sich in einer Zone etabliert, die sonst keine typische Gastro-Ecke der Inselhauptstadt ist. 

Steaks oder Fisch vom Holzkohlengrill gibt es hier ebenso wie asturianische oder galizische Spezialitäten, selbstgemachte Kroketten, geschmorter Ochsenschwanz, kleine Jakobsmuscheln oder Reisgerichte. Thunfisch-Tataki oder ein Filet Wellington können ebenso auf der Karte stehen wie rustikale Eintöpfe oder eine feine "Fideuà de Marisco", aber wie schon erwähnt: die Karte wechselt ständig, man muss sich überraschen lassen. 

Weitere Informationen