So voll soll es diesmal nicht werden: Silvester in einem der vergangenen Jahre.

13

Die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat mitgeteilt, wie sie sich in Coronazeiten Weihnachten und Silvester vorstellt. Vorgeschlagen wurde am Dienstag für den 24. und 31. Dezember eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 1 und 6 Uhr, so dass die Menschen den Jahreswechsel draußen verbringen können.

Außerdem dürfen sich zu Begegnungen höchstens sechs Menschen treffen, und die sollten möglichst im gleichen Haushalt leben. Zusammenkünfte von Personen aus verschiedenen Haushalten werden wohl toleriert, sind aber ausdrücklich nicht erwünscht.

Zudem wird davon abgeraten, dass sich Arbeitskollegen oder Mitglieder von Sportvereinen an diesen beiden Tagen treffen.

Ähnliche Nachrichten

Diese Ankündigungen waren auf Mallorca mit einer gewissen Spannung erwartet worden, da unklar war, ob Menschen zum Jahreswechsel überhaupt draußen sein dürfen. Momentan gilt im Rahmen eines erneuten Alarmzustandes, ein sogenannter "Toque de queda" zwischen 0 und 6 Uhr.