Restaurantterrasse auf Mallorca. | Ultima Hora

Die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln kommt den Gastwirten entgegen. Laut der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora will man ihnen jetzt erlauben, ab dem 2. März bis 17 Uhr ihre Bar- und Restaurantterrassen geöffnet zu lassen. Wie schon Anfang der Woche bekannt geworden, dürfen höchstens 50 Prozent der Tische bei maximal vier Personen aufgestellt werden.

Ursprünglich hatte die Regionalregierung 16 Uhr vorgeschlagen, was jedoch auf Widerstand bei den Wirten gestoßen war. Der Verband Caeb Restauración hatte moniert, dass diese Schließungszeit einen großen Verzicht auf Einnahmen bedeuten würde. Viele Arbeitnehmer, die um 15 Uhr aus ihren Büros kämen, hätten dann fürs Essen keine Zeit mehr. Ähnlich äußerte sich der Verband Pimem.

Ähnliche Nachrichten

Die Restaurants und Bars auf den Balearen waren wegen der dritten Corona-Welle am 13. Januar geschlossen worden. Davor hatten die Terrassen noch bis 18 Uhr öffnen dürfen. Um eine neue Ansteckungswelle zu verhindern, sollen die Betriebe jetzt vorher zumachen.