Momentan gibt es im Flughafen von Mallorca keine Gesundheitskontrollen. | Ultima Hora

1

Zwar wird auf Mallorca nach der Einreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von Passagieren momentan nicht verlangt, den EU-Impfpass oder einen heruntergeladenen QR-Code vorzuzeigen, doch bekanntermaßen können sich Regeln wieder schnell ändern. Erst am Montag sagte der Corona-Experte der Spanien-Regierung, Fernando Simón, dass er angesichts zunehmender Reisen mit steigenden Corona-Zahlen im Sommer rechnet.

Deshalb empfiehlt es sich weiter, das Dokument dabei zu haben, zumal immer mal wieder Situationen entstehen können, bei denen es besser wäre, es mit sich zu führen. Vielen ist jedoch nicht klar, wie lange das Zertifikat gültig ist.

Zertifikate, die lediglich eine Grundimmunisierung bestehend aus zwei Impfungen nachweisen, sind zeitlich begrenzt und verlieren ihre Gültigkeit nach 270 Tagen. Wer jedoch über drei Impfungen verfügt, braucht sich keine Sorgen zu machen, denn hier gibt es kein Verfallsdatum innerhalb des Gebiets der Europäischen Union und der asoziierten Staaten.

Was den in deutschen Landen seit Jahrzehnten bekannten gelben Impfpass anbelangt, so gilt dieser bei Corona ohnehin seit Dezember 2021 nicht mehr.

Die Corona-Situation hat sich nach dem Winter deutlich entspannt, doch das Virus ist vor allem als Omikron-Untervariante BA.5 weiter im Umlauf, jenseits der EU wieder etwa in China oder Japan sind die Regeln sehr streng. Und erst am Sonntag wurde gemeldet, dass auf den Balearen weiterhin 138 Menschen deswegen in Krankenhäusern behandelt werden.

Ähnliche Nachrichten

Zertifikate, die lediglich eine Grundimmunisierung bestehend aus zwei Impfungen nachweisen, sind tatsächlich zeitlich begrenzt und verlieren ihre Gültigkeit nach 270 Tagen.