Das sind die reichsten Mallorquiner des Jahres

| Mallorca | | Kommentieren
Miguel Fluxá Rosselló (links) und Gabriel Escarrer sind die reichsten Mallorquiner

Miguel Fluxá Rosselló (links) und Gabriel Escarrer sind die reichsten Mallorquiner.

Foto: Archiv

Zwei Mallorquiner zählen zu den 20 Superreichen Spaniens. Das geht aus einer Veröffentlichung des US-Wirtschaftsmagazins Forbes hervor. Der reichste der Insel ist mit einem Vermögen von zwei Milliarden Dollar Miguel Fluxá Rosselló, Inhaber der Hotelkette Iberostar. Er belegt Platz 11, im Vorjahr befand er sich mit "nur" einer Milliarde Euro lediglich auf Platz 40 der Forbes-Liste.

Mit 1,3 Milliarden Dollar landete Gabriel Escarrer, Gründungspräsident Hotelkette Sol Meliá, als zweitwohlhabendster Mallorquiner auf Platz 16 der Liste.

Insgesamt verfügen Milliardäre auf den Balearen über ein Vermögen von 6,7 Milliarden Dollar. Die Inseln zählen damit zur fünftreichsten Region Spaniens.

Unter den Top-100 der Forbes-Listen finden sich drei weitere Mallorquiner: Carlos und Juan March (Inhaber der Banca March sowie der Finanzgesellschaft Alba), Simón Pedro Barceló und seine Familie (Barceló Hotels) sowie Carmen und Lluís Riu Güell (Rui Hotels).

Der reichste Spanier ist laut der Forbes-Liste nach wie vor Amancio Ortega, Gründer des Textil-Konzerns Inditex ("Zara") mit 67 Milliarden Euro. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Manfred / Vor über 5 Jahren

Oh, dachte die beiden wären Richard Gere und der leider schon verstorbene Kurt Felix...