FDP-Politiker Kubicki im MM-Interview: "Ich war auf Mallorca schockverliebt"

| Palma, Mallorca |

Wolfgang Kubicki, Vizechef der FDP, hat sich von Oktober an in Camp de Mar im Südwesten Mallorcas wieder eine Wohnung zugelegt.

Foto: Patricia Lozano

Der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki hat in einem Interview mit dem Mallorca Magazin über seine ersten Urlaube auf der Mittelmeerinsel gesprochen. Als er einmal als Jugendlicher in den 1960er Jahren mit seinen Eltern hier Ferien machte, gehörte sein Herz einer jungen Spanierin. "Ich war schockverliebt", sagte der Vizepräsident des Deutschen Bundestages. "Sie war meine erste große Liebe. Ich musste aber wieder nach Hause und die Beziehung hatte sich erledigt."

Kubicki, 69 Jahre alt, hat sich mit seiner Frau von Mitte Oktober an wieder eine Wohnung in Camp de Mar im Südwesten Mallorcas zugelegt. Schon vor der Pandemie hatte er in dem Küstenort einen Wohnsitz.

Nun will der gebürtige Braunschweiger aber erstmal daran mitwirken, dass sich in Deutschland eine neue Regierung bildet. Er hält Differenzen der FDP mit den Grünen für überbrückbar und eine Ampel-Koalition der beiden Parteien mit der SPD für möglich. "Es wird nicht ganz einfach." Wenn alle Partner die Regeln beachteten, ginge das. "Also, dass man der anderen Partei nichts zumutet, das sie sich nicht leisten kann." Steuererhöhungen etwa seien mit den Freien Demokraten nicht zu machen.

Das vollständige Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Mallorca Magazins (40/2021), erhältlich am Kiosk auf Mallorca, in Deutschland und als E-Paper.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor 27 Tage

Kubicki ist in Deutschland sehr unbeliebt! Er ist sehr eingebildet und in der Politik nicht erwähnenswert ( meiner Meinung ). Ich möchte ihn auch nicht auf meiner Lieblingsinsel (2-3 mal im Jahr ) treffen. Wenn der Herr mal in meinem Golfflight sein sollte, werde ich die Startzeit ändern !