Fürst Albert weiht Tennis-Club auf Mallorca ein

| Santa Ponça, Mallorca |
Fürst Albert zu Besuch in Santa Ponça.

Fürst Albert zu Besuch in Santa Ponça.

Foto: Pilar Pellicer

Mit monegassischem Glanz wurde der Mallorca Country Club offiziell eröffnet: Bei dem Gala-Event gab sich Fürst Albert von Monaco die Ehre.

Der 63-Jährige war das bekannteste Gesicht auf dem roten Teppich in Santa Ponça, über den auch einige Stars aus der Tenniswelt wie der Mallorquiner Carlos Moyá und die Deutsche Sabine Lisicki flanierten. Michael Schumachers Ehefrau Corinna wurde ebenfalls gesichtet.

Bei dem Club handelt es sich um das neueste Projekt des Österreichers Edwin Weindorfer, der mit seiner Emotion Group auf der Insel das ATP-Tennisturnier Mallorca Championships organisiert und vom 21. bis zum 24. Oktober erstmals das PGA-Golfturnier Mallorca Golf Open veranstaltet.

Der Mallorca Country Club firmierte in den vergangenen Jahren unter Santa Ponça Country Club, doch nicht nur der Name ist neu. Die gesamte Anlage wurde renoviert, Tennisspieler finden sechs Rasen- und fünf Sandplätze vor sowie einen Hartplatz. Hinzu kommen vier Padel-Plätze ein Fitnessstudio und ein Restaurant.

Man will den Club als einen neuen Treffpunkt für Santa Ponça etablieren, als eine „Tennis-Anlage im Wimbledon-Stil“, wie Weindorfer es ausdrückt. Auch die verschiedensten Events können dort stattfinden. Als maximale Mitgliederzahl für den Club steht derzeit 500 Personen im Raum.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.