Im Robin Hood können Arm und Reich speisen. | ARD

0

Von einem Restaurant der besonderen Art handelt die Reportage „Das Robin Hood – Arm und Reich an einem Tisch”. Sie ist am Sonntag, 31. Oktober, ab 9.45 Uhr im SWR und SR zu sehen.

Mitten in Madrid, nur wenige Meter von den Touristenattraktionen entfernt, liegt das Restaurant Robin Hood. Ein Name, der hier Programm sei, sagt Padre Angel: Von den Reichen nehmen, um es den Armen zu geben. Padre Angel ist der Initiator des Restaurants. Mittags können die Gäste freiwillig etwas mehr für ihr Essen bezahlen. Am Abend dürfen dann Menschen, die sich kein Essen im Restaurant leisten können, gemeinsam mit zahlenden Gästen speisen.

Ähnliche Nachrichten

Padre Angel ist 80 Jahre alt und in Madrid längst eine Berühmtheit. Seit mehr als fünf Jahrzehnten setzt er sich für sozial Schwache ein. Seine Kirche hat er schon lange für alle geöffnet, an jedem Tag 24 Stunden. Nachts können Menschen dort schlafen.