Rathaus in Palma will Feste wieder normal feiern

| Palma, Mallorca |
Der Umzug der Heiligen Drei Könige soll im kommenden Januar wieder mit Zuschauerbeteiligung stattfinden.

Der Umzug der Heiligen Drei Könige soll im kommenden Januar wieder mit Zuschauerbeteiligung stattfinden.

Foto: Archiv

Im Rathaus von Palma ist man zuversichtlich, dass die bevorstehende Parade der Heiligen Drei Könige sowie die Feierlichkeiten anlässlich des Stadtpatrons Sant Sebastià im Januar mit einem gewissen Maß an Normalität stattfinden können. Wird die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt am 24. November noch ohne Festakt, der traditionsgemäß viele Menschen anzieht, eingeschaltet, hofft Stadtrat Alberto Jarabo bei den anderen Feier ein Stück zu alten Abläufen zurückkehren zu können.

Jarabo räumte am Mittwoch ein, dass bereits Konzerte für das Patronatsfest geplant werden. Doch werde es weiterhin Vorsichtsmaßnahmen geben. Die Kinder sollen sich wieder an der Parade, die 5. Januar, am Vorabend zum Drei-Königs-Tag, stattfindet, erfreuen können. Die Heiligen Drei König ziehen traditionsgemäß in Palma vom Hafen zum Casal Solleric, zahlreiche Menschen säumen ihren Weg – und so ist es auch wieder angedacht. Sollte dies aufgrund dann geltender Corona-Schutzmaßnahmen nicht möglich sein: Alternativen werden geplant, betont Jarabo.

Der Umzug fand in diesem Jahr ohne Publikum statt, er wurde lediglich im Fernsehen übertragen. Die Feierlichkeiten zu Sant Sebastià untersagte das Gesundheitsministerium komplett.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.