Beliebt bei Deutschen: Weihnachtsmarkt im Pueblo Español. | Ultima Hora

Zur Winterzeit kommt auch auf der Insel dank der zahlreichen Weihnachtsmärkte und der Straßenbeleuchtung festliche Stimmung und Vorfreude auf die besinnlichen Feiertage auf.

Einer der größten Weihnachtsmärkte findet man in Palmas Stadtteil Son Espanyolet, im „Spanischen Dorf” (Pueblo Español). Von Kunsthandwerk bis hin zu internationalen kulinarischen Köstlichkeiten gibt es dort einiges zu entdecken. Feiner Kunstschnee verleiht dem Ort zudem ein ganz besonderes Ambiente. In diesem Winter ist der Markt bis 2. Januar jeweils von freitags bis sonntags geöffnet. Der Eintritt kostet 7 Euro. Freitags können Besucher dort von 16.30 bis 23 Uhr flanieren, samstags und sonntags von 12 bis 23 Uhr. Neuerdings öffnet der Weihnachtsmarkt auch in der Silvesternacht seine Pforten, dann kann von 16.30 bis 1.30 Uhr unter Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen gefeiert werden.

Wer durch die Innenstadt der Inselhauptstadt läuft, kommt auch an der Plaça d’Espanya in den vorweihnachtlichen Genuss. Neben Fahrgeschäften, Verkauf von Plüschtieren und handgefertigtem Schmuck gibt es auch spanische Klassiker wie Churros oder Bunyols zu genießen. Während es auf der Rambla eher beschaulich zugeht, reihen sich auf der Plaça Major Verkaufsstände mit den typisch mallorquinischen Krippenfiguren aneinander. Diese Stände sind in diesem Jahr voraussichtlich bis zum 6. Januar zwischen 10 und 20 Uhr geöffnet.

An der Südwestküste lockt der Weihnachtsmarkt in Santa Ponça wie in jedem Jahr zahlreiche – vor allem deutsche – Besucher an. Auf dem Messegelände Es Moli werden unter anderem traditioneller Glühwein, Weihnachtsgebäck und herzhafte Köstlichkeiten angeboten. Zudem gibt es ein umfangreiches Kinderprogramm. Der Weihnachtsmarkt öffnet bis zum 19. Dezember wochentags von 17 bis 22 Uhr, am Wochenende und feiertags von 10 bis 22 Uhr.

Ebenfalls an der Südwestküste Mallorcas findet in diesem Jahr der Chrismas Market im Yachthafen Puerto Portals statt. An rund 40 mit Tannenzweigen geschmückten Holzbuden gibt es Mode, Kunsthandwerk sowie Spielzeug zu entdecken. Der Weihnachtsmarkt startet am 16. Dezember und endet am 6. Januar. Wochentags haben Besucher von 12 bis 21 Uhr, am Wochenende bis 22 Uhr Einlass.

Ähnliche Nachrichten

In Peguera findet vom 25. Dezember bis 2. Januar der Maha Gourmetmarket am Tora-Strand statt. Dabei werden Besucher bei diversen Veranstaltungen kulinarisch verköstigt. Wochentags ist der Markt von 16 bis 22 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen von 14 bis 22 Uhr geöffnet.

In Port Adriano wird es vom 17. Dezember bis einschließlich 6. Januar einen weihnachtlichen Themenpark geben. Zudem ist eine Eisbahn und Kinderanimation im Angebot.

Die evangelische Kirchengemeinde lädt am 11. Dezember ab 16 Uhr zum Adventsmarkt an die Playa de Palma. Versorgt werden die Gäste mit Würstchen, Kartoffelpuffern und Glühwein im Pfarrgarten.

Wer es etwas turbulenter mag, der ist auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt in der Veranstaltungsfinca Son Amar bestens aufgehoben. Bis zum 19. Dezember gibt es im „Winterwunderland” auf der Landstraße zwischen Palma und Bunyola immer freitags bis sonntags einen Weihnachtsmarkt mit Eiskunstlaufbahn sowie Show und Feuerwerk. Der Eintritt kostet 5 Euro. Freitags ist der Markt von 18 bis 22 Uhr, samstags und sonntags bereits ab mittags geöffnet.

Eine weitere Übersicht finden Sie hier.