Blick in die Kirche Porciúncula an der Playa de Palma. | Symbolbild Archiv

0

Nachdem vergangene Woche die Absage für den ökumenischen Weihnachtsgottesdienst in der Kathedrale zu Palma gekommen war, haben die beiden deutschsprachigen Kirchengemeinden auf Mallorca nun Alternativen bekannt gegeben.

Die evangelische Gemeinde begeht die Christvesper am Freitag, 24. Dezember, um 11.30 Uhr in Cala Rajada, um 15 Uhr in der Porciúncula an der Playa de Palma sowie um 17 Uhr in Peguera.

Der katholische Pfarrer Andreas Falow hält die Heilige Messe am Heiligabend um 17 Uhr in der Kirche Santa Cruz in Palma (nicht in der Krypta).

Ähnliche Nachrichten

Der gemeinsame Gottesdienst war aus Gründen des Infektionsschutzes bereits im zweiten Jahr in Folge abgesagt worden. Er wurde erstmalig 1971 auf Mallorca abgehalten. Oftmals kamen dabei 3000 Besucher zusammen. Reiseveranstalter brachten die Urlauber mit Bussen zur Messe nach Palma.