Stadt Palma lässt nach fast zwei Jahren Kultechse "Drac de na Coca" wieder tanzen

| Mallorca | | Kommentieren
Der "Drac de na Coca" ist so etwas wie eine Mischung aus Krokodil und Saurier.

Der "Drac de na Coca" ist so etwas wie eine Mischung aus Krokodil und Saurier.

Foto: Ultima Hora

Ungeachtet der Corona-Beschränkungen bei den anstehenden Feiern zu Ehren des Schutzheiligen Sant sebastiá erlaubt die Stadt Palma de Mallorca ein abgespecktes Programm. Bereits am Samstag, 15. Januar, soll um 11 Uhr auf dem Rathausplatz erstmals seit fast zwei Jahren wieder die Kultechse "Drac de na Coca" zum Einsatz kommen.

Die grüne Figur tanzt dem Programm zufolge zusammen mit Schwellköpfen vor malenden Kindern. Etwa eine halbe Stunde später geht diese Mini-Feierlichkeit zusammen mit einer Trommler-Band weiter. Kinderevents werden auch am Sonntag im Parc Sa Riera veranstaltet.

Wegen der anhaltenden Omikron-Welle wurde das traditionelle Grillen am 19. Januar offiziell verboten. Vorgesehene Konzerte wurden auf Termine im Frühjahr verschoben.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.