ist erstmals seit zwei Jahren wieder in Spanien zu Besucht: Ex-König Juan Carlos I. | Ultima Hora

0

Spaniens umstrittener Altkönig Juan Carlos ist nach zweijährigem Exil in Abu Dhabi erstmals wieder in seine Heimat gereist. Am Donnerstag nahm er beim Startschuss einer Segelregatta im nordspanischen Küstenort Sanxenxo teil. In den folgenden Tagen will Juan Carlos seinen Sohn Felipe in der spanischen Königsresidenz Zarzuela treffen. Nach einem Bericht der Zeitung „El País“ sei der Ex-Monarch ungehalten darüber, dass sein Sohn im nicht erlaube, über Nacht zu bleiben.

Die Rückkehr von Juan Carlos führte in den vergangenen Tagen zu einer gesellschaftlichen und politischen Diskussion in Spanien. Grund: Der heute 84-jährige Ex-Monarch entging nur durch seine Immunität als König mehreren Strafverfahren wegen finanziellen Unregelmäßigen während seiner Amtszeit. 2020 zog er ins Exil nach Abu Dhabi. Sein Felipe ist seitdem wie die linke Regierung von Ministerpräsident Pedro Sánchez darauf bedacht, Schaden am Königshaus durch zu große Nähe zu Juan Carlos zu vermeiden.