Dieter Wedel und seine Ehefrau Uschi Wolters starben beide innerhalb weniger Tage. | Archiv MM

0

Die Ehefrau des vor einigen Wochen verstorbenen Mallorca-Freundes und Regisseurs Dieter Wedel ist nur wenige Tage nach dessen Ableben ebenfalls verstorben. Die 74-jährige Uschi Wolters habe an einem Magentumor gelitten, meldeten deutsche Boulevardmedien.

"Dass beide so kurz hintereinander gestorben sind, ist tragisch und unfassbar traurig", sagte die ARD-Lottoansagerin Franziska Reichenbacher, eine Freundin der Familie, der "Bild"-Zeitung. Wedel, der in den vergangenen Jahren zeitweise auch in einem Domizil in Cala Llamp auf Mallorca lebte, hatte an Leukämie gelitten.

Sowohl Wedel als auch seine Frau lagen auf derselben Station im Universitäts-Klinikum Hamburg-Eppendorf. Der Tumor der 74-Jährigen sei erst sehr spät entdeckt worden.

Ähnliche Nachrichten

Wedel zählte zu den erfolgreichsten deutschen Regisseuren. Mit seinen Mehrteilern begeisterte er ein Millionen-Publikum und schrieb Fernsehgeschichte. Seinen Durchbruch hatte er in den 1990er Jahren mit erfolgreichen Filmen wie "Der große Bellheim", "Der Schattenmann", "Der König von St. Pauli" und "Die Affäre Semmeling".