Die spanische Königsfamilie am Mittwochmorgen in der Innenstadt von Palma de Mallorca. | Julián Aguirre

0

Die spanische Königsfamilie hat an diesem Mittwochmorgen einen Stadtbummel in Palma de Mallorca gemacht. Felipe VI., Königin Letizia und die beiden Töchter, Kronprinzessin Leonor und Infantin Sofía, überraschten dabei auch zahlreiche Urlauber, die nicht mit den gekrönten Häuptern gerechnet hatten.

Unter anderem spazierten die Blaublüter von der Plaça Cort aus kommend die beliebte Einkaufsstraße Jaime II. hinauf in Richtung Plaça Major. Besonders beeindruckt zeigte sich die Familie von dem schmucken Jugendstilgebäude Can Forteza Rey. Für König Felipe war es der erste Ausflug mit seiner Familie seit seiner Rückkehr aus Südamerika. Er war am vergangenen Wochenende nach Kolumbien gereist, um der Amtseinführung des neuen Präsidenten Gustavo Petro beizuwohnen, und erst jetzt wieder nach Mallorca zurückgekehrt.

Königin Letizia hatte die Abwesenheit ihres Mannes genutzt, um Zeit mit ihren Töchtern zu verbringen. Unter anderem organisierte sie einen "Mädelsabend" mit Leonor, Sofía und ihrer Schwiegermutter Sofía im Restaurant Beatnik in Palma.

Ähnliche Nachrichten

Die Königsfamilie verbringt – wie auch vor der Pandemie üblich – ihren Sommerurlaub auf Mallorca, wohnt dabei traditionell im Marivent-Palast bei Cala Major. König Felipe hat in diesen Tagen bereits an der Königsregatta Copa del Rey teilgenommen. Außerdem stand schon ein Ausflug nach Valldemossa auf dem Programm, ebenso ein Abendessen im Restaurant "Ola del Mar" in Palmas Meeresstadtteil Portixol und ein Empfang wichtiger Vertreter der balearischen Bevölkerung.