Zwei der teuersten Spanien-Immobilien liegen auf Mallorca

| Mallorca | | Kommentieren
Millionenvilla bei Alcúdia auf Mallorca.

Millionenvilla bei Alcúdia auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Zwei Villen auf Mallorca befinden sich unter den fünf teuersten in ganz Spanien. Das geht aus einem Ranking des Immobilienportals El Idealista hervor.

Konkret handelt es sich um ein Haus in der Nähe von Alcúdia, das von italienischen Architekten im Renaissance-Stil gehalten ist, 30 Millionen Euro kosten soll und damit in der Liste auf Platz drei steht. Es verfügt über neun Schlafzimmer, Pools, einen Landeplatz für den Heli sowie über 12 Garagenplätze.

Auf Platz vier rangiert ein historisches Anwesen bei Puigpunyent für 26,5 Millionen Euro. Die "Possessió" verfügt über mehrere Quadratkilometer Grund mit 9000 Olivenbäumen sowie 4000 Quadratmeter Wohnfläche und zehn Zimmer.

Spitzenreiter ist derzeit eine Villa bei Marbella zum Preis von 50 Millionen Euro. Aber auch auf Mallorca ist der Markt für Luxusimmobilien im Aufwind. Allein in Palma stehen derzeit mehr als 1600 Objekte oberhalb der Millionenschwelle zum Verkauf.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.