6

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca will den Neubau von Swimmingpools stark begrenzen. Auf Dächern und in Höfen zwischen Gebäuden soll dies nicht mehr ohne Weiteres möglich sein. Man sei "besorgt", äußerte Neus Truyol, die Dezernentin für Stadtentwicklung. Unterstützt wird die der Linkspartei Més angehörende Politikerin vom Denkmalschutzverband Arca.

Der hatte jüngst vor zu viel neuen Pools unter anderem im Meeresviertel El Molinar und im "Barrio" Son Espanyolet gewarnt.

Ähnliche Nachrichten

Als Begründung für die angedachte Begrenzung wird argumentiert, dass das "Gleichgewicht" zwischen den Nachbarn beeinträchtigt werde. Auch das ästhetische Empfinden vieler Menschen vor allem im historischen Zentrum der Stadt werde gestört. Die oppositionelle konservative Volkspartei äußerte, gegen ein generelles Verbot von weiteren Pools in Palma zu sein.