Corona lässt Wohnungsmieten auf Mallorca sinken

| Mallorca | | Kommentieren
Mietwohnungen auf Mallorca.

Mietwohnungen auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Mieten für Wohnungen sind auf Mallorca und den Nachbarinseln coronabedingt bis Ende März 2021 im Jahresschnitt um 13,4 Prozent nach unten gegangen. Diese Zahl ging am Montag aus dem spanischen Immobilien-Index Fotocasa hervor. Der Preis betrug demnach im vergangenen Monat 11,24 Euro pro Quadratmeter.

Den Angaben zufolge stieg das Angebot, aber die Nachfrage ging zurück. Vor allem Studenten seien derzeit nicht willens oder in der Lage, Mieten für Wohnungen aufzubringen. Immobilien, die aus dem Ferienmarkt kamen und wieder im normalen Mietmarkt platziert wurden, trugen ebenfalls zum Rückgang der Preise bei.

Für den Rest des Jahres 2021 wird mit weiter fallenden Mieten gerechnet. Laut den Angaben war diese Entwicklung nach einer überhitzten Konjunktur bis 2019 erwartet worden, die Corona-Krise habe alles jedoch vorweggenommen und beschleunigt. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 9 Monaten

Welche sollen das denn sein, es gibt doch nix zu mieten? Ausser Privatwohungen für Turris und teilweise illegal über die Vermietportale. sh. Artikel im MM.-->>

# 29-07-2018 | Nachrichten | Lokales....143 Anzeigen wegen illegaler Ferienvermietung auf Mallorca

# 08-08-2017 | Nachrichten | Lokales....Barceló: Vermietung von Apartments weiterhin illegal

Roland / Vor 9 Monaten

Für eine Ferieninsel ohne nennenswerte Einnahmen ist das immer noch wesentlich zu hoch und für Menschen dort einfach nicht bezahlbar. Preise entstehen immer zwischen Angebot und Nachfrage.

M / Vor 10 Monaten

Super!