Wohnungspreise auf Mallorca 50 Prozent teurer als noch vor fünf Jahren

| Mallorca |
In den vergangen fünf Jahren sind die Immobilienpreise tendenziell gestiegen.

In den vergangen fünf Jahren sind die Immobilienpreise tendenziell gestiegen.

Wer auf Mallorca eine Wohnung kaufen will, muss deutlich tiefer ins Portemonnaie greifen als noch vor fünf Jahren. Nach Angaben der spanischen Studie “Variación acumulativa de la vivienda en España en 2021” sind die Preise in den letzten fünf Jahren um 51 Prozent gestiegen, in 10 Jahren um 25 Prozent und in 15 Jahren um sechs Prozent.

Die Studie basiert auf den Preisen für zum Verkauf stehende Wohnungen im Juni der letzten 15 Jahre. So mussten die Balearenbewohner vor fünf Jahren durchschnittlich 151.200 Euro für den Kauf einer 80 Quadratmeter großen Wohnung bezahlen, während sie im Juni 2021 im Durchschnitt 227.835 Euro zahlen.

Die Balearen sind die spanische autonome Gemeinschaft mit den höchsten Anstieg der Immobilienpreise. Platz zwei belegt Madrid mit einem Preisanstieg der vergangenen fünf Jahre von 38 Prozent, gefolgt von den Kanaren mit 31 Prozent.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.