Der ehemalige Schlachthof S'Escorxador in Palma de Mallorca. Foto: UH

0

In Palma de Mallorca soll bereits in diesem Frühjahr ein neuer Gourmetmarkt seine Tore öffnen. Als Standort des "Mercado de San Juan" ist nach einem Bericht der Tageszeitung Ultima Hora das Freizeitzentrum S'Escorxador vorgesehen.

Die mallorquinischen Initiatoren Fernando Castellanos und Maria del Mar Rubí wollen in den Räumen einer ehemaligen Hausbrauerei etwa zwei Millionen Euro investieren. Auf einer Fläche von 1300 Quadratmetern zuzüglich einem 300 Quadratmetern großen Außenbereich sollen dort 20 Lebensmittelstände entstehen, mit mallorquinischen, spanischen, internationalen und vegetarischen Produkten und Gerichten.

Standortstudien haben ergeben, dass sich in ganz Palma kaum ein geeigneteres Gebäude finden lässt, zumal dort auch eine Tiefgarage mit 350 Plätzen zur Verfügung steht. Hinzu kommen ein Programmkino sowie weitere bereits vorhandene Gastronomie-Angebote.

Allerdings befindet sich das Areal in einem touristisch nur wenig erschlossenen Bereich in der nördlichen Inselhauptstadt. Diesen Nachteil wollen die Investoren mit Werbung und Ausflugsangeboten für Touristen wettmachen.

Ähnliche Nachrichten

Der S'Escorxador ist ein ehemaliger Schlachthof, der 1904 von Palmas berühmtem Architekten Gaspar Bennàzar entworfen wurde. Der eindrucksvolle Bau steht wegen seiner Industrie- und Jugendstilelemente unter Denkmalschutz. (mic)