1

Mallorcas Trockensteinmauern gehören voraussichtlich bald zum immateriellen Unesco-Kulturerbe der Menschheit. Eine internationale Kommission hat die von acht Ländern vorangetriebene Kandidatur der traditionellen mediterranen Bauweise jetzt befürwortet. Eine endgültige Entscheidung wird laut dem spanischen Kulturministerium am 1. Dezember erwartet.

Ähnliche Nachrichten

Neben Spanien zählen auch Griechenland, Zypern, Kroatien, Frankreich, Italien, Slowenien und die Schweiz zu den Unterstützern. Insgesamt gibt es 40 Bewerbungen um die Anerkennung als Welterbe. Die Trockenbautechnik „pedra en sec” kommt ganz ohne Mörtel und künstliche Zusätze aus und schafft biologisch wertvolle Refugien für Kleintiere. Mallorcas Weitwanderweg GR-221 wird als „Ruta de la Pedra en Sec” bezeichnet.