Das Cineciutat befindet sich in Palmas ehemaligem Schlachthof S'Escorxador. | Archiv Ultima Hora

Palmas Alternativkino Cineciutat ist seiner Rettung ein Stück näher gekommen. Zumindest steht aktuell nicht das sofortige Aus für die Kultureinrichtung an.

Im Rahmen einer Spendenaktion waren seit Dezember mehr als 68.000 Euro zusammengekommen. Eine Summe, die die Betreiber in dieser Höhe nicht erwartet hatten.

Insgesamt wollten 1115 Menschen aus aller Herren Länder ihren Beitrag zum Fortbestand von Cineciutat leisten.

Für das Kino beginnt jetzt die nächste Phase, die "Sólo nos queda soñar" betitelt wird – "Uns bleibt nur, zu träumen". Mit dem Geld sollen nun einige dringende Renovierungen angegangen werden.

Ähnliche Nachrichten

Wann der Komplex im alten Schlachthof von Palma allerdings wieder geöffnet hat, ist unklar. Vielleicht wird der Betrieb Ende Juni wieder hochgefahren, möglicherweise aber auch erst nach dem Sommer.