TV-Tipp: Die Überfahrt der Pockenkinder von A Coruña

|

Anfang des 19. Jahrhunderts stach vom Hafen in A Coruña eine Expedition in See, die Medizingeschichte schrieb.

Foto: Elephant Doc

„Die Überfahrt der Pockenkinder von A Coruña” heißt ein Beitrag, der in einer neuen Folge der Kulturreihe „Stadt Land Kunst” zu sehen ist. Die Sendung wird am Freitag, 10. September, um 13 Uhr bei Arte ausgestrahlt.

Am Atlantik erleuchtet die Stadt A Coruña (spanisch: La Coruña) mit ihrem Herkulesturm – so der Name des römischen Leuchtturms und Stadtwahrzeichens – die galicischen Küsten im Nordwesten Spaniens. Anfang des 19. Jahrhunderts stach von ihrem Hafen eine Expedition in See, die Medizingeschichte schrieb...

In der Sendung lädt Moderatorin Linda Lorin auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. Weitere Themen der Folge sind: „Georges Perecs wiedergefundene Zeit”, „Florida, Heimat der ersten Cowboys” und „Meriems und Malikas marokkanische Hähnchen-Pastilla”.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.