So sieht der Augustus-Kopf aus. | Ultima Hora

0

Das wohl bedeutendste Fundstück römischer Kultur auf Mallorca, ein in der Siedlung Pollentia bei Alcúdia ausgegrabener Kopf des Kaisers Augustus, wird ausgestellt. Das Stück ist im Museu de Mallorca in Palma zu sehen.

Die Chefin der Einrichtung, Maria Gràcia Salvà, zeigte sich begeistert von der Acquisition. Der Kopf stamme aus der Zeit zwischen 20 und 30 vor Christus und stehe für die römischen Wurzeln Spaniens. Das Stück befand sich lange Zeit in Privatbesitz und wurde deswegen der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht.

Pollentia ist eine Ruinenstätte am Ortsrand von Alcúdia, die man besuchen kann. Diese war früher ein Hafen. Im Inneren der Insel befinden sich zudem Reste von römischen Straßen.