Die litauische Pianistin Milda Daunoraite. | Veranstalter

0

Der Veranstaltungsort Son Fusteret in Palma wird in den nächsten Wochen einige der großen Namen der aktuellen Musikszene beherbergen. Das Open-Air-Programm umfasst Künstler aus den Sparten Electronic, Pop und Rock sowie Liedermacher.

Den Startschuss gab der andalusische DJ Wade, der am 14. Mai, das Origen Fest eröffnete. Vier weitere Veranstaltungen stehen bei dem Techno-Festival auf dem Programm: Der Dance-Event Elrow findet am Sonntag, 5. Juni statt, der Berliner DJ Paul Kalkbrenner ist der Top-Act am Sonntag, 10. Juli, der chilenische Produzent Luciano, der Londoner DJ Michael Bibi und sein spanischer Techno-Kollege Paco Osuna sind am Sonntag, 14. August die Headliner, und am Sonntag, 4. September wird das Origen Fest mit einer weiteren Elrow-Show enden.

Unterschiedlichste Stile von Electronic über Rap bis Pop umfasst das Festival The Dream Island, das am Mittwoch, 15. Juni, Sonntag, 19. Juni und Freitag, 25. Juni, zahlreiche spanische und internationale Künstler nach Palma bringen wird.

Ein schweres Musik-Kaliber ist der katalanische Liedermacher Joan Manuel Serrat. Nach 57 Bühnenjahren zieht sich der Barde aus der Öffentlichkeit zurück. Im Rahmen seiner Abschiedstournee „El vicio de cantar” (Das Laster des Singens) macht er am Sonntag, 3. Juli, Halt in Son Fusteret.

Mit der Rockband Fito & Fitipaldis (15. Juli), der Popsängerin Malú (16. Juli), dem kolumbianischen Songwriter Camilo (19. Juli), dem Pop-Rock-Duo Estopa (21. Juli) sind weitere Granden der spanischen Musikszene angekündigt, mit der katalanischen Sängerin und Songwriterin Rosalía am Montag, 1. August, gar ein Weltstar.

Pop-Rock wird Manolo García am Donnerstag, 18. August, in Palma präsentieren, und mit Robe wird es zwei Tage später noch mal einen Zacken härter: Hinter diesem Namen verbirgt sich Roberto Iniesta Ojea, seines Zeichens Sänger, Gitarrist und Frontmann der spanischen Rockgruppe Extremoduro, die von 1987 bis 2019 aktiv war. Ihre Abschiedstour war für 2020 geplant, fiel aber wegen der Corona-Pandemie ins Wasser.

Sämtliche Informationen zu den Veranstaltungen in Son Fusteret sowie Links zu den Ticketverkäufen finden sich auf der Website www.sonfusteret.com .