Skulpturen von Joan Bennàssar an der Küste von Can Picafort. | Joan Bennàssar

0

Die Gemeinde Santa Margalida setzt sich mit einem kühnen Kunst- und Kulturprojekt für die Förderung der Kultur und des kulturellen Erbes sowie für die Stärkung der lokalen Identität ein. Mit dem Start des Projekts „Una volta per la història de Santa Margalida“ (Ein Rundgang durch die Geschichte von Santa Margalida) wird das 2016 unter dem Namen „Can Picafort: la nova Ítaca del Mediterrani“ (Can Picafort: das neue Ithaka des Mittelmeers) begonnene Projekt fortgesetzt und erweitert. Dadurch wurde die gesamte Gemeinde touristisch aufgewertet und das auf Mallorca einzigartige kulturelle und künstlerische Angebot erweitert.

Diese Initiative dient dazu, der Gemeinde ein neues Image zu geben, die Verbindung zwischen der Umwelt und den Einwohnern zu stärken und allen Besuchern von Can Picafort eine kulturelle Alternative zu bieten. Auf diese Weise ist Can Picafort zum kulturellen Bezugspunkt für den Norden der Insel und insbesondere für die Bucht von Alcúdia geworden. Mit anderen Worten: Dank dieses Projekts ist Can Picafort zum wichtigsten Kunst- und Kulturreiseziel Mallorcas geworden und hat die gesamte Gemeinde Santa Margalida zu einer wichtigen kulturellen Enklave in der Welt der zeitgenössischen Kunst auf den Balearen gemacht.

Abschließend möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um alle Einwohner von Can Picafort, Santa Margalida und Son Serra de Marina, alle Mallorquiner und alle Touristen, die uns besuchen, dazu einzuladen, unsere Gemeinde durch die Kunst und unser kulturelles Angebot zu genießen. Projekte wie dieses helfen uns, ein kultureller Bezugspunkt auf unserer Insel zu werden.

Joan Monjo

Ähnliche Nachrichten

Bürgermeister der Gemeinde Santa Margalida