Es gehört zu den eindrucksvollsten Naturschauspielen, die Mallorca zu bieten hat: Delfinschwärme, die sich in kristallklarem Wasser tummeln. Jetzt will die Balearen-Regierung das Verhalten der Meeressäuger genauer erforschen. Zu dem Zweck werden vor der Küste drei Unterwassercomputer installiert.

Diese sind mit Sensoren ausgestattet, die die Klicklaute der Delfine aufzeichnen, die diese zur Echo-Ortung aussenden. Untersucht werden soll so das Verhalten der Tiere insebsondere in den Meeresschutzgebieten vor Mallorcas Küste, um die Auswirkungen dieser Reservate auf die Delfinpopulation verstehen zu können. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und wird von der Europäischen Union mitfinanziert.