0

Nach jahrzehntelanger Durststrecke wird auf Mallorca wieder eigenes Inselbier gebraut. Wenn auch nur in ganz geringer Menge. In dem winzigen Bergdorf Galilea bei Puigpunyent stellt Sebastià Morell gemeinsam mit seiner Frau Chelo seit etwa einem Jahr Gerstensaft her.

Derzeit füllt Morell pro Woche rund 600 Flaschen (33 cl) ab, will die Produktion aber Schritt für Schritt ausbauen und sich eine Nische im Getränkemarkt erobern, berichtete die spanische Tageszeitung "Ultima Hora". Er betont, sein Bier sei ein reines Naturprodukt ohne Zusatzstoffe. Zum Einsatz kommen lediglich Gerste, Hopfen und Wasser. Auch verzichte er auf mechanische Verfahren wie Filtern oder auf Pasteurisieren.