Die "Rainbow Warrior" ist das Flaggschiff der Umweltschutzorganisation Greenpeace. | Foto: Archiv Ultima Hora

0

Die Gegner der Erdölsuche vor Ibiza und Mallorca bekommen prominente Unterstützung. Die "Rainbow Warrior", legendäres Schiff der Umweltorganisation Greenpeace, wird am 14. und 15. Juni auf Mallorca im Hafen liegen. Greenpeace will damit ebenfalls gegen die Suchprojekt in balearischen Gewässern sowie vor Valencia und den Kanaren protestieren.

Die Message der Öko-Aktivisten ist klar: Mehr Öl ist nicht notwendig. Stattdessen sollte konsequent ein Modell mit alternativen Energien verfolgt werden. Sie fordern von Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy ein Gesetz, das die weitere Ölsuche im Meer verbietet.

Wer die "Rainbow Warrior" besichtigen will, kann dies am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr beziehungsweise 16 und 20 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 14 Uhr tun. Infos zu den Aktivitäten der "Rainbow Warrior" gibt es bei der Gelegenheit auch.