Ersthelfer und Rettungssanitäter konnten dem 59-Jährigen nicht mehr helfen. | Foto: Michels

2

Vor Peguera im Südwesten von Mallorca ist ein deutscher Tourist ertrunken. Rettungskräfte zogen den leblosen Körper aus dem Meer. Zunächst war es den Sanitätern offenbar gelungen, den 59-jährigen Urlauber wiederzubeleben, dann setzte sein Herzschlag jedoch erneut aus und der Mann verstarb.

Wie die Tageszeitung "Utlima Hora" am Mittwoch online berichtet, war der Mann beim Schwimmen bewusstlos geworden. Die Einsatzkräfte gehen davon aus, dass er einen Herzinfarkt erlitt. (cze)