Polizei stellt illegalen Rotkehlchenjäger

| Palma de Mallorca | | Kommentieren
Der zappelnde Vogel wurde von der Guardia Civil aus seiner Falle befreit.

Der zappelnde Vogel wurde von der Guardia Civil aus seiner Falle befreit. Foto: Guardia Civil

Mit mindestens zehn Fallen soll sich ein 63-Jähriger Spanier auf Mallorca illegal auf die Jagd nach Rotkehlchen gemacht haben. Eine Umweltpatrouille machte den Mann im Bereich Son Jordá auf Gemarkung Palma dingfest.

In einer der Fallen befand sich tastächlich ein zappelndes Rotkehlchen, das von den Beamten umgehend befreit wurde. Sichergestellt wurden zudem Köder, Würmer und eine Fangkralle. Der mutmaßliche Tierquäler wurde angezeigt und muss sich nun für einen Verstoß gegen das Naturschutzgesetz von 2007 verantworten.

Manche Sing- und Ziervögel werden von bestimmten Kreisen auf Mallorca als Delikatesse geschätzt. Die Jagd ist aber nur unter strengen Voraussetzungen und zu bestimmten Jahreszeiten zulässig. Einige Arten sind komplett tabu.

Auf den jetzigen Verstoß in Palma wurde die Guardia Civil durch eine zufällige Streifenfahrt aufmerksam.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.