Die Rettungskräfte auf Mallorca konnten dem Mann nicht mehr helfen. | Foto: Michels

0

Ein betagter Urlauber ist laut Medienberichten am Sonntag, 7. Juni, an der Küste Mallorcas ertrunken. Der Unfall ereignete sich demzufolge am Nachmittag gegen 15.25 Uhr am Strand von Palmira in der Ortsmitte von Peguera.

Zwar gelang es den Rettungsschwimmern, den Mann aus dem Wasser zu ziehen. Allerdings blieben die Wiederbelebungsversuche erfolglos. Auch das Notarzt-Team eines herbeigerufenen Rettungswagens konnte dem Mann nicht mehr helfen.

Ähnliche Nachrichten

Unklar blieb zunächst die Staatsangehörigkeit des Verunglückten. Teilweise war in den spanischen Medien von einem 83-jährigen Österreicher die Rede, teilweise von einem 84-jährigen Deutschen. (mic)