Der angeblich illegal gebaute Pool. Foto: Arca

0

Aus für das neue Chill-Out-Lokal "Lolita" auf dem Westkai von Palma de Mallorca. Die Stadtverwaltung fordert die Betreiber innerhalb von 48 Stunden zur Schließung auf.

Der Beachclub auf dem vorgelagerten Bollwerkt der Festung Sant Carles gegenüber vom Einkaufszentrum Porto Pi verfüge zwar über eine Lizenz der Hafenbehörde, nicht aber über eine Bau- und Betriebsgenehmigung der Stadt Palma, heißt es zur Begründung. Diese sei unabdingbar, da es sich nicht um eine hafentechnische Nutzung handle. Zudem gebe es erhebliche Unterschiede zwischen den eingereichten Unterlagen und der Realität. Unter anderem sei unerlaubt ein Pool gebaut und der Festungsgraben aufgeschüttet worden, um einen freien Meerblick zu ermöglichen.

Ähnliche Nachrichten

Denkmalschützer laufen bereits seit Monaten Sturm gegen das Lokal, das ihrer Ansicht nach das historische Erbe verschandelt. (mic)