2

In einer spektakulären Rettungsaktion ist ein Wanderer am Sonntag aus einer misslichen Lage in Mallorcas Tramuntana-Gebirge befreit worden. Laut Angaben der spanischen Tageszeitung Ultima Hora wollte der Mittdreißiger allein und ohne Ausrüstung auf einer hochalpinen Route von der Cala en Basset zur Klosterruine La Trapa hinaufsteigen, um von dort die Aussicht zu genießen.

Ähnliche Nachrichten

Auf einem Felsvorsprung verließen ihn jedoch die Kräfte. Der Wanderer wählte mit seinem Handy den Notruf. Ein Hubschrauber rettete ihn schließlich. La Trapa ist eine abgelegene Klosterruine zwischen Sant Elm und Estellencs in der Tramuntana. Sie gehört seit 35 Jahren der Naturschutzorganisation GOB. (cls)