Einen Traktorreifen zogen die freiwilligen Reinigungshelfer aus dem Meer. | Foto: Michels

0

Kein Stückchen Müll dürfte sich nunmehr in der Cala Figuera bei Calvià finden lassen. Denn 50 Freiwilligen, unter ihnen auch Taucher, haben dort Großputz gemacht. Die Reinigungskräfte sammelten sowohl den Abfall im Wasser der Bucht als auch an Land ein. Viele, viele Kilo Müll kamen dabei zusammen, schreibt die spanische Tageszeitung Ultima Hora.

Ähnliche Nachrichten

Dabei trat Unglaubliches zu Tage: Neben vielen Kondomen, Spritzen und Plastikresten zogen die Putzteufel Calviàs sogar einen Traktorreifen aus dem Meer. Ungewöhnlich war auch die Anreise für einige Helfer, denn sie gelangten per Boot in die Bucht, weil der Landzugang zur Cala Figuera sich schwierig gestaltet. Sie zählt zu den jungfräulichsten Stränden von Mallorca. (cls)