Die Polizei griff den mutmaßlichen Vergewaltiger in Magaluf auf. | Foto: Ultima Hora

Die Polizei hat am Sonntag in Calvià einen 24-jährigen Mann festgenommen. Er soll zwei Teenager im Alter von 16 und 17 Jahren in einer Bar in Magaluf mit Drogen betäubt und anschließend vergewaltigt haben. Die Minderjährigen mussten im Krankenhaus behandelt werden, berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora.

Der Mann soll die Mädchen in der Nacht von Freitag auf Samstag in einer beliebten Amüsierzone in Magaluf unter Drogen gesetzt haben. Die Teenager konnten den Mann gegenüber den Polizeibeamten gut beschreiben, weil er sich in der Bar zunächst mit ihnen unterhalten hatte. Die Polizei hatte danach intensiv nach dem Tatverdächtigen gefahndet.

Ähnliche Nachrichten

Der 24-Jährige soll die beiden bedrängt haben, an weitere Ereignisse können sich die Mädchen nicht erinnern. Sie kamen auf der Straße wieder zu Bewusstsein. Spuren legten den Verdacht einer Vergewaltigung nahe. Im Krankenhaus wurde bestätigt, dass beide Minderjährige unter Drogen standen und eine von ihnen missbraucht worden war. (cls)