Masseurin soll Mitarbeiterin entführt und zur Arbeit gezwungen haben

Palma de Mallorca |
Das Massagezentrum "Mei Kan" in Palma de Mallorca.

Das Massagezentrum "Mei Kan" in Palma de Mallorca.

Foto: A. Sepúlveda

Beamte der Nationalpolizei haben die Besitzerin eines Massage-Centers in Palma de Mallorca festgenommen. Die Frau soll eine ihrer Mitarbeiterinnen entführt und zur Arbeit gezwungen haben.

Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora online berichtet, hatten die Polizei am vergangenen Donnerstag mehrere Anrufe erreicht, in denen darauf hingewiesen wurde, dass eine Frau im asiatischen Massage-Center "Mei Kan" in der Calle Industria im In-Viertel Santa Catalina eingesperrt sei. Einige Beamte rückten aus und fanden die Frau hinter einer Metallbarriere vor. Sie gab ihnen einen handgeschriebenen Zettel durch die Gitter, auf dem zu lesen war, dass sie bereits seit zwei Monaten gegen ihren Willen in dem Massagestudio arbeitet und weder Gehalt noch Sozialversicherungsleistungen erhalten habe.

Schnell konnte die Besitzerin des Betriebs ausfindig gemacht werden. Sie bestreitet, das mutmaßliche Opfer zu kennen. Dennoch wurde sie vorrübergehend festgenommen. (somo)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.