Büchertausch an Palmas Bushaltestellen geplant

| Palma | | Kommentieren
Das Design der öffentlichen Bücherregale stammt vom Mallorquiner Marc Vives Tur

Das Design der öffentlichen Bücherregale stammt vom Mallorquiner Marc Vives Tur

Foto: Escola Superior de Disseny de les Illes Balears

Die Idee wurde schon erfolgreich in anderen Städten und Ländern umgesetzt, jetzt will sich Palmas Transportunternehmen EMT an der Idee des kostenloses Büchertauschs beteiligen. An zunächst acht Bushaltestellen der Stadt sollen dafür spezielle überdachte Regal-Vorrichtungen aufgestellt werden, die laut Palmas Kulturdezernent Llorenç Carrio von Architekten und Designern der balearischen Kunsthochschule entworfen wurden.

Zunächst sollen die Regale an den Haltestellen mit überschüssigen Beständen aus den öffentlichen Gemeindebibliotheken bestückt werden. Nach und nach soll dann erreicht werden, dass die Bürger auch eigene gebrauchte Exemplare hinterlassen, wenn sie ein anderes Buch mitnehmen.

Die Idee des Büchertauschs war ursprünglich über die Webseite bookcrossing.com populär geworden, über die man seine mit Codes etikettierten, gebrauchten Bücher an öffentlichen Orten hinterlegen kann. Der nächste Leser kann dann den Code auf der Webseite eingeben und die ursprünglichen Besitzer können so die Reise und Anzahl der Leser ihrer Spendenexemplare verfolgen. Kostenloses "bookswaping" ist außerdem seit vielen Jahrzehnten in Bars und Strandkiosken von Urlaubsregionen weltweit bekannt. (am)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.