Rettungskräfte mussten dem Deutschen zur Hilfe kommen, der sich bei einer Nachtwanderung auf Mallorca verletzt hatte.

3

Kein schöner Start in den Urlaub: Ein junger Deutscher musste in der Nacht auf Samstag von Sicherheitskräften gerettet werden. Der Mann war zehn Meter in die Tiefe gestürzt - nur wenige Stunden nachdem er auf Mallorca angekommen war.

Ähnliche Nachrichten

Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora schreibt, kommt der Deutsche in einem Hotel in Camp de Mar unter. Um seinen Urlaub einzuleiten, machte er sich nach seiner Ankunft zu einer kleinen Wanderung nach La Trapa auf. Da es bereits dunkel war, kam er vom Weg ab und rutschte plötzlich einen rund zehn Meter tiefen Abhang hinunter. Beim Aufprall brach er sich ein Bein und konnte sich nicht mehr bewegen. Mit seinem Handy rief er den Notruf. Gegen drei Uhr nachts konnte der Deutsche aufgefunden und medizinisch versorgt werden. (somo)