Das Archivfoto zeigt eine Buchten von Santanyí. | ultimahora.es

Für einen 75-jährigen Badegast aus Deutschland ist am Sonntagvormittag jede Hilfe zu spät gekommen. Der Ausländer konnte nur noch tot aus dem Meer geborgen werden, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora online. Ein Tourist hatte den Mann leblos im Wasser treiben sehen und Alarm geschlagen. Der 75-Jährige wurde an Land gebracht. Der herbeigerufene Notarzt konnte jedoch nur den Tod des Mannes feststellen. 

Ähnliche Nachrichten

Glück hingegen hatte ein Zweijähriger bei Sencelles im Zentrum von Mallorca. Er war auf dem Landgut seines Onkels in das Schwimmbecken gefallen. Ein junger Cousin rief die Verwandten herbei. Der Junge konnte wiederbelebt werden. Ein Krankenwagen, der auf der Finca eintraf, nahm das Kind mit in eine Klinik.