Das Archivfoto zeigt sommerlich-nächtliches Treiben auf der Strandpromenade an der Playa de Palma. | ultimahora.es

Ein Beamter der Lokalpolizei ist an der Playa de Palma von einem Taschendieb mit der eigenen Dienstwaffe verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich an diesem Mittwoch gegen vier Uhr in der Früh, berichtete die Tageszeitung Ultima Hora online. 

Dem Polizisten und einem Kollegen waren zwei Männer aufgefallen. Sie beobachten die Verdächtigen und stellten fest, dass es sich um Taschendiebe handelte. Als sie Männer festnehmen wollten, ergriffen diese die Flucht. Der Polizist verfolgte einen der Männer und stellte ihn unweit des Strandkiosks Balneario 5. 

Da der Taschendieb sich der Festnahme mit einer Flasche zu wehren versuchte, zog der Lokalpolizist seinen Schlagstock. Doch der Festzunehmende entriss dem Beamten die Waffe und schlug damit auf den Polizisten ein. In jenem Moment trafen weitere Polizeikollegen ein und nahmen den Täter fest.

Ähnliche Nachrichten

Die Platzwunde am Kopf des Polizisten musste in einer Klinik mit sechs Stichen genäht werden. Dem Täter, ein Tourist aus Polen, werden darüber hinaus mehrere Diebstähle angelastet.