Auto rast in Radfahrer-Gruppe. | Twitter/IB3

50

Schwerer Unfall in der im Nordosten von Mallorca gelegenen Ortschaft Capdepera: Ein Auto hat am Donnerstag (5.4.) eine Gruppe von Rennrad-Fahrern überrollt. Laut den Helfern wurden neun Sportler verletzt, einer davon lebensgefährlich und ein weiterer schwer. Eine Sprecherin der Gemeinde Capdepera bestätigte dem MM, dass es sich dabei allesamt um Deutsche handelt.

Der Unfall ereignete sich auf der MA-15 zwischen Capdepera und Artà gegen 9.30 Uhr. Am Steuer des grauen Porsche Cayenne saß eine in Artà wohnhafte 30-jährige Mallorquinerin. Sie wurde von der Guardia Civil positiv auf Drogen getestet. Das Ergebnis muss aber noch von einem Laboratorium in Madrid bestätigt werden. Die insgesamt zehn Radfahrer befanden sich auf der gleichen Spur wie der Pkw. Mehrere Krankenwagen fuhren zur Unfallstelle am Ortsausgang von Capdepera. Die Straße wurde komplett gesperrt. Die Radfahrergruppe ist im Hotel Font de Sa Cala in Capdepera untergebracht.

Wie die Sprecherin der Gemeinde weiter mitteilte, raste die Unfallfahrerin ungebremst auf gerader Strecke bei guter Sicht in die Radfahrer-Gruppe.

Ähnliche Nachrichten

Die in den Unfall verwickelten deutschen Radfahrer waren als Kunden des Spezialreiseveranstalters Hannes-Hawaii-Tours vor zwei Wochen nach Mallorca gekommen. Sie waren am Donnerstag zum neunten Mal unterwegs. Chef des Unternehmens ist der deutsche Ex-Triathlet Hannes Blaschke, der 1985 als erster Deutscher beim Ironman Hawaii unter den ersten zehn landete. Er eroberte damals Platz vier.

Laut Blaschke handelte es sich bei den überfahrenen Fahrern um Angehörige der leistungsstärksten von insgesamt sechs Gruppen von Hannes-Hawaii-Tours, die am Donnerstag auf der Insel unterwegs waren. "Die Triathlon-Sportler hatten auch Trainingseinheiten im Schwimmen und Laufen absolviert und wollten heute 200 Kilometer fahren", sagte Blaschke dem MM. Ziel sei der höchste Inselberg, der Puig Major, gewesen. Der Unternehmer veranstaltet seit 20 Jahren Aufenthalte für Triathleten auf Mallorca. Jeden Frühling bringt er 300 bis 400 Sportler auf die Insel.

(aktualisiert um 16.58 Uhr)