Das Team eines Rettungswagens konnte nichts mehr für das Unfallopfer tun. | Ultima Hora

Ein schrecklicher Unfall hat sich in der Johannisnacht im Süden von Mallorca ereignet: Ein 15-jähriges Mädchen ist von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der Unfall ereignet sich gegen 2 Uhr morgens im Küstenort Sa Ràpita.

Laut Zeugenaussagen bog die Fahrerin von der Straße in erster Meereslinie ab und kam dabei auf den Radweg, dort erwischte sie mit ihrem Wagen die Jugendliche. Das Mädchen wurde durch den Aufprall mehrere Meter weit geschleudert und landete auf dem Bordstein. Sie verstarb noch am Unfallort, ein Rettungsteam versuchte noch vergeblich, die 15-Jährige wiederzubeleben.

Ähnliche Nachrichten

Die Frau hinter dem Steuer des Wagens fuhr weiter, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Sie wurde kurze Zeit später festgenommen. Als die Polizisten bei ihr einen Alkoholtest durchführten, fiel dieser positiv aus. Die Guardia Civil ermittelt. (cls)