Das Universitätsklinikum von Son Espases in Palma. | R.S.

0

Fahndungserfolg im Falle der gesuchten Entführerin: Die Nationalpolizei hat am Montag die Kindesentführerin von Palma festgenommen. Die 20-Jährige hat am 10. Juli gemeinsam mit ihrem 23-jährigen Lebensgefährten ihren neugeborenen Sohn aus dem Universitätsklinikum Son Espases in Palma entführt (MM berichtete). Auf der Flucht ließ sie das Kind fallen, weshalb sich der Säugling womöglich Kopfverletzungen zugezogen hat.

Gemeinsam mit dem Kind und ihrem Lebensgefährten flüchtete sie auf einem gestohlenen Motorrad. Eine groß angelegte Fahndung zeigte nun Erfolg: Nahe der spanischen Stadt Alicante konnten die beiden Gesuchten festgenommen werden.

Ähnliche Nachrichten

Die polizeibekannte Frau ist schon seit 2009 immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geraten, unter anderem wegen Drogenmissbrauchs und häuslicher Gewalt. Aufgrund dessen wurde ihr das Sorgerecht für das Neugeborene entzogen. (dise)