Die Strände von Can Pere Antoni und Ciutat Jardí wurden für Badende gesperrt. | J. Morey

11

"Baden verboten" heißt es am Sonntag ,12.8., an Palmas Stadtstränden Can Pere Antoni und Ciutat Jardí. Die Sperrung ist eine Vorsichtsmaßnahme nach den starken Regenfällen und Gewittern vom Samstag. Sie hatten nach Angaben der Stadtverwaltung zu einer vermehrten Abwassereinleitung geführt.

Das Abwasser sei eine Mischung aus Regen und Schmutzwasser, hieß es. Die Auswertung entsprechender Wasserproben läuft noch. Bis das Ergebnis feststeht, sollen die Strände geschlossen bleiben.

Ursache des Abwasserproblems sei die Kläranlage in Coll d'en Rabassa, die bei starken Regenfällen an ihre Grenzen stoße, erklärte der Stadtrat. Das Problem soll durch den Bau einer Sammelleitung und eines Rückhaltebeckens gelöst werden. Die Auftragsvergabe laufe bereits.

Ähnliche Nachrichten

Der Strand von Ciutat Jardí musste bereits am vergangenen Dienstag und Mittwoch für Badende gesperrt werden. Grund war ein Defekt der Kläranlageneinleitung in Coll d'en Rabassa.