Wirbel um gesperrten Wanderweg bei Capdepera

| Capdepera, Mallorca | | Kommentieren
An diesem Gatter ist Schluss mit der Wanderung.

An diesem Gatter ist Schluss mit der Wanderung.

Foto: Ultima Hora

Ein seit bereits vier Jahren geschlossener Wanderweg sorgt in Capdepera im Nordosten von Mallorca für anschwellenden Wirbel. Die linksregionalistische Partei Mes bat den sozialistischen Bürgermeister Rafel Fernández, sich dafür einzusetzen, den über Privatgrund führenden Sa-Canova-Weg zwischen Artà und s'Heretat wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Den Weg gebe es seit ewigen Zeiten, und es könne deswegen nicht angehen, dass er abschnittsweise unzugänglich sei, so die Mes-Partei.

Weil viele Wanderwege auf Mallorca über Privatgrund führen kommt es immer wieder zu Problemen mit Grundbesitzern, die den Menschen den Durchgang verweigern.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Maklerr / Vor über 3 Jahren

Für ein Grundstück "ohne Querung eines öffentlichen Weges " kann man sicher einen höheren Preis fordern als "mit" . Dummstellung zahlt sich immer aus .

peter / Vor über 3 Jahren

kann ich verstehen, wahrscheinlich wurde jede menge Müll weggeworfen und die Besitzer mussten immer wieder fremden Mist wegräumen!